Ost - SV-HK

Title
Direkt zum Seiteninhalt
Besucherzaehler

Ost

Ost

Obmann
Norbert Rebling
Clara-Zetkin-Str.3
99643 Straußfurt
Tel.         036376/53830

72. Züchtertag in Bad Schmiedeberg
Unser Züchtertag fand vom 3.- 5. Mai in der Dübener Heide in Sackwitz, einem Ortsteil von Bad Schmiedeberg, statt. 32 Teilnehmer folgten der Einladung von Horst Werner.
Freitagnachmittag reiste der Großteil an. Teilweise war der Weg zur Sackwitzer Mühle sehr holprig, da das Hotel mitten im Wald liegt und das Navi einige Züchter über Waldwege führte. Nach der Ankunft entschädigte das herrliche Wetter und die ruhige Lage für die Anreiseschwierigkeiten. Wir konnten gemütlich Kaffee oder auch schon ein Bierchen trinken. Der Nachmittag verging sehr schnell und unser ehemaliger Gruppenvorsitzender Kurt war schon bereit für’s Dinner als die Letzten den Biergarten verliesen.
Zum Abendessen ergriff Gastgeber Horst Werner das Mikro. Er begrüßte die Züchterfrauen und Züchter und gab noch Infos zum Ablauf. Nachdem sich jeder gestärkt hatte, überreichten Norbert und Matthias die Bänder und Leistungspreise der 74. Sonderschau Brachstedt. Im Anschluss übergaben sie die Ehren- und Championbänder der 62.Hauptsonderschau Ottleben. Verdiente Hessenkröpfer Züchter wurden geehrt und der Sachsenmeister Kropftauben 2022 Matthias Schöpke ehrte den Sachsenmeister Kropftauben 2023 Volker Börner. Dann ging es in den gemütlichen Teil des Züchterabends.
 
Erst frühstücken, dann arbeiten – so begann der Samstag. Die Züchterfrauen nutzten das schöne Wetter für einen ausgiebigen Waldspaziergang. Der Gruppenvorsitzende Norbert Rebling begrüßte 18 Zuchtfreunde zur Jahreshauptversammlung. Es lag ein straffes Programm vor uns. Die 74. GS wurde ausgewertet, der Vorstand musste gewählt werden und durch das Ableben des Brachstedter Gastwirtes sind die dort geplanten Veranstaltungen in der Schwäbe. Es wurden Alternativen diskutiert. Man wollte erst einmal abwarten wie die Familie die Zukunft der Gaststätte plant. Klaus Hahn gab einen Ausblick auf den kommenden Züchtertag in Naumburg/Saale. Norbert Rebling hatte schon seine Fühler für 2026 in Thüringen ausgestreckt. Kurz vor 12 Uhr war die Versammlung beendet und Norbert wünschte den Züchtern noch ein erfolgreiches Zuchtjahr. Die Frauen waren zurück und wir konnten gemeinsam zum Mittagstisch schreiten.
Der Nachmittag musste kurzfristig umgeplant werden, weil die Kremserfahrt nicht stattfinden konnte. Wir fuhren mit dem Auto und das letzte Stück mit der Fähre zur Eismanufaktur in Mauken. Auf dem Rückweg machten wir noch einen Zwischenstopp im Schloss Reinharz. Leider war es geschlossen. Wir spazierten durch den Park und lauschten den Fröschen.
Wieder im Hotel wurde der Flüssigkeitshaushalt wieder ausgeglichen. Dann bereiteten wir uns auf den Abend vor, wo das nächste Highlight wartete. Die regionale Mandolinen Gruppe gab ein kleines Konzert. Den Rest des Abends hatte man sich noch vieles zu erzählen.
 
Sonntag wurde in Ruhe gefrühstückt. Horst Werner verabschiedete die Züchter und der Vorstand bedankte sich bei Horst für die Durchführung des Züchtertages. Es ist ihm sehr hoch anzurechnen mit 82 Jahren so ein Event zu organisieren.
74. Gruppenschau am 11./12.Nov. in Brachstedt
Herbstversammlung mit Jungtierbesprechung am 24.9.2023 in Brachstedt Gaststätte Deutsches Haus
24 Zuchtfreunde waren anwesend, als der 1.Vorsitzende 10 Uhr die Versammlung eröffnete.
Er begrüßte die Mitglieder und gab die Tagesordnung bekannt. Wegen Krankheit oder aus anderen Gründen waren mehrere Züchter entschuldigt. Mit einer Schweigeminute gedachten wir unserem verstorbenen, langjährigen Zuchtfreund Horst Richter. Er war über 50 Jahre in der SZG und im SV. Danach verlas Horst Gärtner das Protokoll der JHV am 6.5.2023 in Treseburg. Es gab keine Beanstandungen. Nun wertete der 1. Vorsitzende den Züchtertag 2023 aus. Fazit: Es hat allen Teilnehmern sehr gut gefallen. Dort wurden ja dieses Mal auch die Ehrenbänder und Champions der letzten HSS vergeben. Danach ging es um die Züchtertage 2024/2025. Für 2024 sind die Vorbereitungen so gut wie abgeschlossen, für 2025 ist wieder Klaus Hahn der Organisator. Nun gab Holger Rebling seinen Kassenbericht bekannt. Nach seinen Angaben sieht es ganz gut aus, auch nach unserer letzten Gruppenschau. Die Sonderrichter H. Tews und Klaus Hahn sowie PR Andreas Stephan begutachteten in der Zwischenzeit die in den Käfigen stehenden 50 Jungtiere. Danach ging es um unsere 74. Gruppenschau, die zum 26. Mal in Brachstedt stattfindet. Besprochen wurde alles Organisatorische, wie der Käfig Aufbau, Verkaufsklasse u.s.w. Es fanden sich auch wieder mehrere Spender für Ehrenpreise sowie Sach- und Geldspenden. Dann wurden die Papiere für die Gruppenschau und die HSS ausgegeben. Zwischenzeitlich gratulierte der 1. Vorsitzende unserem Ewald Brost zu seinem 80 Geburtstag und überreichte ihm eine Ehrentafel mit seinen gezüchteten Farbenschlägen. Danach ging es nach oben an die Käfige, um die Jungtiere zu besprechen. Die Ausführungen der Preisrichter waren sehr aufschlussreich und es wurde sehr rege diskutiert. Es wurden auch Tiere mit Fehlern mitgebracht, die dann auch ausführlich begutachtet wurden. Ca. 13 Uhr ging es wieder nach unten, um das Mittagessen einzunehmen. Es war wie immer sehr lecker, Danke an das Team vom Deutschen Haus. Jetzt wurden die Jungtierpreise vergeben, dieses Mal 5 Stück an der Zahl.
0,1 weis – M. Schöpke
1,0 Rot – H. Gärtner
1,0 Rieselkopf – Th. Richter
1,0 Bl.o.B.  – M. Schöpke
1,0 Bl.-Schimmel – M. Schöpke
Nun ging es nochmal nach oben, um die Tiere auszusetzen und die Käfige abzubauen. Der 1. Vorsitzende verabschiedete die Züchter und wünschte allen einen guten Heimweg und beste Gesundheit. Bis zur Gruppenschau am 11 und 12.11. in Brachstedt. Ende der Veranstaltung ca. 14 Uhr.
 
 
 
Matthias Schöpke
 
2.Vorsitzender Gruppe Ost                                       
In Memoriam
unser Mitglied Dietmar Gödecke ist im Alter von 74 Jahren verstorben. Er war seit 1995 Mitglied in unserem Sonderverein. Er widmete sich den blauen Farbenschlägen, später dann auch der Schwarzreihe.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Möge er ruhen in Frieden.

am 09.06.23 verstarb unser Zuchtfreund Horst Richter. Er wurde 83 Jahre alt und gehörte über 50 Jahre dem SV an.
Wir werden Horst ein ehrendes Andenken bewahren.

In Memoriam
am 21.07.22 verstarb unser Zuchtfreund Christfried Wild. Er gehörte dem SV seit 1958 an. In seiner aktiven Zeit widmete er sich den blaufahlen Farbenschlägen.
Wir werden Christfried ein ehrendes Andenken bewahren.
In Memoriam
am 7. April 2022 verstarb unser Ehrenmitglied Werner Kruschel im Alter von 81 Jahren. Er gehörte dem SV und der SZG seit 1954 an und züchtete schwarze und gelbfahle Hessen.
Wir werden Werner ein ehrendes Gedenken bewahren.
In Memoriam
am 27. Dezember 2020 verstarb im Alter von 79 Jahren unser Zuchtfreund Siegmar Eichler. Er war seit 1982 Mitglied im SV. In den Achzigern und Neunzigern fanden unter seiner Regie einige Sonderschauen und Jungtierbesprechungen statt.
Wir werden Siegmar ein ehrendes Andenken bewahren.
In Memoriam
am 15. Juni 2019 verstarb im Alter von 87 Jahren unser Zuchtfreund Arno Schaar. Er war seit 1966 Mitglied im SV.
Wir werden Arno ein ehrendes Andenken bewahren.
© SV-HK 2024
Zurück zum Seiteninhalt